Berater suchen
Servicetelefon
(08724) 965 300 8500
Berater suchen
  • Home
  • Blog
  • Wie gebe ich meine Steuererklärung ab?
Wie gebe ich meine Steuererklärung ab?

Wie gebe ich meine Steuererklärung ab?

Lohnsteuerhilfe Deutschland zeigt welche Möglichkeiten Sie haben die Steuererklärung abzugeben.

Fast jeder hat den Begriff im Zusammenhang mit der Abgabe der Steuererklärung bereits einmal gehört: ELSTER! Und nein: es handelt es sich nicht um ein gelungenes Beispiel von Selbstironie. An Begriffe, die einem dazu auf Anhieb einfallen, wie „diebische Elster“, ist hier nicht im Entferntesten gedacht. „ELSTER“ ist vielmehr ganz einfach die Abkürzung für: ELektronische STeuerERklärung. Doch wer muss seine Steuererklärungen auf elektronischem Weg abgeben?

Ausfüllen der Steuerformulare in Papierform

Als Arbeitnehmer, Rentner oder Beamter haben Sie im Regelfall weiterhin die Möglichkeit, die Einkommensteuer in Papierform zu erstellen und abzugeben. Die Lohnsteuerhilfe Deutschland weist darauf hin, dass eine Verpflichtung zur elektronischen Abgabe der Steuererklärung im Wesentlichen nur für Personen besteht, die Gewinneinkünfte z.B. aus Gewerbebetrieb erzielen.

Zertifizierte Übermittlung

Wenn Sie eine elektronische Übermittlung vornehmen möchten, benötigen Sie einen Internetzugang und die Zertifizierung. Über das Elster-Online-Portal der Finanzverwaltung können Sie die Voraussetzungen hierfür schaffen. Für die Registrierung sind eine E-Mail-Adresse und die Steuer-Identifikationsnummer anzugeben. Sie erhalten dann eine elektronische Signatur und können die Steuererklärung online absenden. Sehr vorteilhaft: es muss dann kein Ausdruck mit Unterschrift mehr erstellt werden. Mit der zertifizierten Übermittlung gilt die Steuererklärung als abgeben, eine Postlaufzeit ist nicht mehr zu beachten. Sie müssen sich die steuerlichen Sachverhalte aber auch hier selbst erarbeiten.

Komprimierte Steuererklärung

Sofern Ihnen dieses Vorgehen nicht zusagt, Sie aber eine elektronische Übertragungsmöglichkeit in Anspruch nehmen möchten, können Sie auch das Elster-Formular nutzen. Eine Zertifizierung ist hier nicht erforderlich. Sie müssen jedoch nach der elektronischen Übersendung die Steuererklärung noch komprimiert ausdrucken und unterschreiben. Hier ist zu beachten, dass die Abgabe der Steuererklärung ist erst mit Eingang des unterschriebenen Ausdrucks erfolgt ist, worauf die Lohnsteuerhilfe Deutschland hinweist.

Steuerprogramme

Verschiedene Anbieter stellen zudem Steuerprogramme mit weiterführenden Erläuterungen zur Verfügung, die allerdings kostenpflichtig sind, was die Lohnsteuerhilfe Deutschland zu bedenken gibt.

Lohnsteuerhilfe Deutschland

Steuerpflichtigen, bei denen keine ganz einfachen steuerlichen Sachverhalte zugrundeliegen oder die wenig Zeit haben, sich in die Thematik einzuarbeiten, ist zu empfehlen, sich an einen steuerlichen Fachmann zu wenden. Die Lohnsteuerhilfe Deutschland weist hierbei besonders auf die Tätigkeit der Lohnsteuerhilfevereine hin, die im Rahmen ihrer Beratungsbefugnis für einen nach sozialen Gesichtspunkten gestaffelten Mitgliedsbeitrag umfassend für ihre Mitglieder tätig werden können.


Mehr Beiträge zum Thema Steuererklärung:

Krankheitskosten in der Steuererklärung abzugsfähig?

Wo Versicherungen bei Steuererklärung eintragen?

Die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Einkommensteuererklärung


Bei der Erstellung von Einkommensteuererklärungen im Rahmen der Beratungsbefugnis gemäß § 4 Nr. 11 StBerG bei Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit oder Renteneinkünften, können Sie sich im Rahmen einer Mitgliedschaft in einer von ca. 650 Beratungsstellen des Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. umfassend beraten lassen.

Merken

  • Teilen:

Archiv