Berater suchen
Servicetelefon
(08724) 965 300 8500
Berater suchen

Steuererklärung

Die Steuererklärung einfach erklärt.

Steuererklärung einfach erklärt: Die Steuererklärung soll Ihnen dabei behilflich sein, Ihre tatsächliche Zahllast zu ermitteln, so ist die Steuererklärung einfach erklärt. Die monatliche Lohnsteuer, die von Ihrem Gehalt abgezogen wird, beruht nur auf einer vorläufigen Berechnung. Sie sollten auf jeden Fall überprüfen, ob Sie eine Rückerstattung der Einkommensteuer erhalten. Denn sonst verschenken Sie womöglich Geld, das Ihnen zusteht.

Sie können die Steuererklärung mit Hilfe eines Programms erstellen, müssen sich dann allerdings auch selbst in die Materie einarbeiten. Oder Sie können die Leistungen eines Spezialisten in Anspruch nehmen, etwa eines Steuerberaters oder auch eines Lohnsteuerhilfevereins.

Hier die wichtigsten Formulare der Steuererklärung einfach erklärt im Überblick:

Mantelbogen
Anlage N
Anlage Kind

Finden Sie Ihre Lohnsteuerhilfe Beratungsstelle vor Ort!

Geben Sie die Postleitzahl Ihres Wohnorts in unsere PLZ-Suche ein und schon werden Ihnen alle Beratungsstellen in Ihrer Umgebung angezeigt. Dann wählen Sie Ihren persönlichen Berater aus und vereinbaren einen Beratungstermin.

Die Steuerberechnung der Steuererklärung

Sofort nach Fertigstellung der Einkommensteuererklärung erhalten Sie eine vorläufige Einkommensteuerberechnung. Dieser können Sie ihre voraussichtliche Einkommensteuererstattung entnehmen. Und diese kann üppiger ausfallen, als Sie denken. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie höhere Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnlichen Belastungen geltend machen können.

Mantelbogen

Sofern Sie Ihre Einkommensteuererklärung abgeben, benötigen Sie zunächst auf jeden Fall den Mantelbogen. Dieser besteht aus vier Seiten und beinhaltet zunächst Ihre persönlichen Angaben wie Name, Adresse oder Steuernummer. Dann sind spezielle Sonderausgaben, wie z.B. Unterhaltsleistungen, Kirchensteuer oder Spenden einzutragen. Danach kommen die außergewöhnlichen Belastungen, wie z.B. für Behinderungen oder Pflegekosten zur Berücksichtigung. Auch haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse oder Handwerkerleistungen können Ihnen, wie auch weitere Anträge, bei der Steuererstattung helfen.

Anlage N

In die Anlage N sind alle im Zusammenhang mit Ihrer Tätigkeit als Arbeitnehmer, Pensionär oder Betriebsrentner stehenden Angaben zu machen. Neben den Einnahmen ist insbesondere ein Schwerpunkt auf die Werbungskosten zu legen, da deren vollständige Berücksichtigung zu hohen Einkommensteuererstattungen führen kann.

Anlage Kind

Für jedes Ihrer Kinder ist zudem die Anlage Kind auszufüllen. Das Kindergeld haben Sie im laufenden Jahr bereits erhalten. Mit Hilfe der Anlage Kind kann das Finanzamt feststellen, ob der Kinderfreibetrag für Sie günstiger ist. Sollte dies der Fall sein, berücksichtigt das Finanzamt automatisch die für Sie günstigere Regelung.

Blogbeiträge zum Thema Steuererklärung:
Auch in den folgenden Beiträgen wird Ihnen die Steuererklärung einfach erklärt.

Wo Steuererklärung Hilfe beim Ausfüllen
Wann Steuererklärung Pflicht?
Was ist eigentlich die Steuererklärung
Weshalb Steuererklärung? Wo kann man Steuern sparen?

Beratungsstelle finden

Was Sie wo bei der Steuererklärung eintragen müssen

Das wissen wir ganz genau, denn unsere Berater und Beraterinnen sind Experten, wenn es um steuern geht. Wenn Sie keine Gedanken mehr daran verschwenden wollen, was Sie wo bei der Erklärung eintragen müssen, werden Sie Mitglied im Lohnsteuerhilfeverein! Dann übernehmen wir Ihre Einkommensteuererklärung für Sie im Rahmen einer Mitgliedschaft begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG.