Berater suchen
Berater suchen
Was macht ein Lohnsteuerhilfeverein?

Was macht ein Lohnsteuerhilfeverein?

Was macht ein Lohnsteuerhilfeverein ?

Es gehört nicht gerade zu den angenehmsten Beschäftigungen! Jedes Jahr wieder sollten die Steuerpflichtigen, die nicht von Fachleuten steuerlich vertreten sind, bis zum 31.05. des Folgejahres ihre Steuererklärung erstellt und beim Finanzamt abgegeben haben. Zunächst müssen einmal alle Belege zusammengesucht, die Formulare ausgefüllt, und die verschiedenen Belege den richtigen Formularen zugeordnet werden. Eine sehr zeitintensive Tätigkeit, die oft den letzten Nerv raubt. Aber es geht auch anders!

Verschiedene Möglichkeiten der Erstellung der Steuererklärung

Nicht jeder darf für andere Personen Steuererklärungen erstellen, doch bieten Steuerberater die Erstellung von Steuererklärungen an. Darüber hinaus gibt es für Arbeitnehmer oder Rentner eine weitere interessante Möglichkeit: Als Mitglied eines Lohnsteuerhilfevereins können Sie sich umfassend beraten lassen, sofern Sie keine die Beratungsbefugnis ausschließenden Einkünfte, wie z. B. gewerbliche Einkünfte, haben. Hierbei stellt sich aber die Frage: Was macht ein Lohnsteuerhilfeverein ?

Tätigkeit eines Lohnsteuerhilfevereins

Im Rahmen der Beratungsbefugnis werden die Einkommensteuererklärungen erstellt, steuerlich relevanten Sachverhalte und Vergünstigungen anhand von Checklisten abgearbeitet, Freibeträge berücksichtigt, die zu erwartende Steuererstattung bzw. ggf. –nachzahlung berechnet, später die Steuerbescheide überprüft und, falls erforderlich, Einspruch eingelegt und auch ein Verfahren vor dem Finanzgericht durchgeführt. Besonders erfreulich: bei den Lohnsteuerhilfevereinen wird ein nach der Höhe des Einkommens gestaffelter Mitgliedsbeitrag erhoben. Das bedeutet, dass diejenigen, die weniger verdienen, auch einen geringeren Beitrag zu zahlen haben. Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt: die Mitarbeiter des Lohnsteuerhilfevereins können für Sie als Vereinsmitglied auch Fristverlängerungen für die Abgabe einer Steuererklärung beantragen, so dass Sie in diesem Fall die Steuererklärung erst bis zum 31.12. des Folgejahres abgeben müssen.

Was macht ein Lohnsteuerhilfeverein ?

Die Lohnsteuerhilfevereine erstellen in gleicher Weise, wie ein Steuerberater, die jährlichen Einkommensteuererklärungen für ihre Mitglieder, allerdings ist die Beratungsbefugnis im Wesentlichen auf Arbeitnehmer- und Renteneinkünfte und daneben auf bestimmte weitere Einkünfte begrenzt. Der Verein selbst erhält erst nach Vorliegen bestimmter Voraussetzungen eine Anerkennung durch die Aufsichtsbehörden und darf sich dann als Lohnsteuerhilfeverein bezeichnen. Auch die Beratungsstellenleiter müssen vor Aufnahme ihrer Tätigkeit bestimmte fachliche Voraussetzungen nachweisen und werden während der gesamten Dauer ihrer Tätigkeit durch den jeweiligen Verein regelmäßig geschult.

Wir hoffen, dass damit die Frage, Was macht ein Lohnsteuerhilfeverein ? umfassend beantwortet werden konnte.


Weitere Beiträge zum Thema Lohnsteuerhilfeverein:

Warum Lohnsteuerhilfeverein?

Lohnsteuerhilfeverein e.V. was ist das?

Lohnsteuerhilfeverein und Steuererklärung


Bei der Erstellung von Einkommensteuererklärungen im Rahmen der Beratungsbefugnis begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG bei Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit oder Renteneinkünften, können Sie sich im Rahmen einer Mitgliedschaft in einer von ca. 675 Beratungsstellen des Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. beraten lassen.

  • Teilen:

Archiv