Berater suchen
Berater suchen
Steuererklärung abgeben – wie lange dauert die Bearbeitung?

Steuererklärung abgeben – wie lange dauert die Bearbeitung?

  • Teilen:

Alle Jahre wieder steht die Bearbeitung der Steuererklärung an. Manche Steuerpflichtigen erledigen diese Arbeit selbst, andere suchen sich lieber professionelle Unterstützung. Wie die Bearbeitung der Steuererklärung beim Lohnsteuerhilfeverein abläuft, erklären wir Ihnen in unserem Blogbeitrag.

Bearbeitung der Steuererklärung durch den Lohnsteuerhilfeverein

Die Lohnsteuerhilfevereine haben sich im Laufe der Zeit zu einer beliebten Alternative der Steuerberatung entwickelt, da die Kosten vergleichsweise gering sind. Es sind lediglich jährliche Mitgliedsbeiträge fällig, die sich nach dem jeweiligen Einkommen des Steuerpflichtigen richten. Nur wie läuft die Erstellung der Steuererklärung im Rahmen einer solchen Mitgliedschaft ab und wie lange dauert es für Neumitglieder bis die Steuererklärung fertig ist?

Inhalt

 

Terminvergabe

Der Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. hat deutschlandweit über 700 Beratungsstellen, in denen die Steuererklärungen der Mitglieder erstellt werden. Somit findet sich auch Ihr persönlicher Steuerexperte ganz in Ihrer Nähe, den Sie über die Berater-Suche leicht ausfindig machen können.

Die Terminvergabe übernimmt jeder Beratungsstellenleiter für sich, Sie können den- oder diejenige also direkt kontaktieren und einen Wunschtermin angeben. In der Regel lassen sich Termine auch recht kurzfristig vereinbaren, viele unserer Berater bieten auch Beratungen am Abend an oder machen sogar Hausbesuche. Diese Informationen können Sie den jeweiligen Webseiten der Beratungsstellen entnehmen.

Wie viel Zeit nun zwischen dem ersten Kontakt und dem eigentlichen Termin liegt, ist sehr individuell. Je nachdem, wie flexibel der Termin gelegt werden kann, liegt ein längerer oder kürzerer Zeitraum dazwischen.

Mitglied werden und das Beratungsgespräch

Meist findet das erste Gespräch zwischen Beratungsstellenleiter und Mitglied persönlich statt, um sich gegenseitig näherkennen zu lernen. In diesem Gespräch wird Ihr individueller jährlicher Mitgliedsbeitrag berechnet und das Leistungspaket des Vereins erläutert. Wenn Sie alledem zustimmen, unterschreiben Sie die Beitrittserklärung und werden somit Mitglied im Lohnsteuerhilfeverein.

Einige unserer Berater führen das Beratungsgespräch bei Bedarf auch online oder telefonisch durch und bieten Ihnen zusätzlich die komplette Online-Beratung. Mehr dazu und die Beratungsstellen mit dem Extra-Service finden Sie unter Online-Beratung.

Das Beratungsgespräch dauert je nach Ihrer steuerlichen Konstellation zwischen 30 und 60 Minuten, bei komplizierten Sachverhalten auch länger.

Hierbei werden Sie von Ihrem Berater in erster Linie zu Ihrer persönlichen steuerlichen Situation befragt, um die notwendigen Daten zu erfassen und die spätere Erstellung der Steuererklärung vorzubereiten.

Sofern Sie zum Erstgespräch noch nicht alle erforderlichen Belege mitgebracht haben (und Sie können beruhigt sein, das ist der Regelfall), werden Ihnen die fehlenden Belege notiert und Sie können diese dann noch nachreichen. Hilfreich ist hierbei auch unsere Steuer-Checkliste. Mit dieser haben Sie alle wichtigen Belege für die Steuererklärung im Überblick.

Erstellung und Bearbeitung der Steuererklärung

Während des Beratungsgespräches haben Sie gemeinsam mit Ihrem Beratungsstellenleiter die notwendige Vorarbeit geleistet. Im Nachgang wird die Steuererklärung von Ihrem Steuerexperten für Sie erstellt, natürlich unter Beachtung der besprochenen Sachverhalte. Diese Arbeit ist, wie das Beratungsgespräch auch, abhängig vom Umfang Ihres Steuerfalles.

Allerdings kann es vorkommen, dass in der Beratungsstelle bereits andere Erklärungen auf ihre Bearbeitung warten. Je nach Auslastungsgrad, ist Ihre Wartezeit folglich länger oder kürzer. Wenn Sie die Beratung eines Lohnsteuerhilfevereines in Anspruch nehmen, verlängert sich Ihre Abgabefrist für die Steuererklärung automatisch bis zum letzten Februartag des übernächsten Jahres ausgehend vom Steuerjahr. Sie haben also im Jahresverlauf die Möglichkeit Ihren Beratungstermin während einer weniger stark frequentierten Phase festzulegen.

Versand der Steuererklärung

Nach der Fertigstellung der Steuererklärung bekommen Sie eine Kopie zur Kontrolle zugesandt. Sobald Sie die Steuererklärung freigegeben haben, wird die Steuererklärung elektronisch an das Finanzamt übermittelt. Ab diesem Zeitpunkt liegt die weitere Bearbeitung leider nicht mehr in unseren Händen. Nun ist das Finanzamt an der Reihe die Steuererklärung zu bearbeiten und den Steuerbescheid zu erlassen. In unserem Blogbeitrag „Wie lange dauert der Steuerbescheid?“ finden Sie mehr zur Bearbeitungzeit der Steuererklärung beim Finanzamt.

  • Teilen:

Archiv