Berater suchen
Servicetelefon
(08724) 965 300 8500
Berater suchen
  • Home
  • Blog
  • Steuer Abgabetermin 2015: Das müssen Sie wissen!
Steuer Abgabetermin 2015: Das müssen Sie wissen!

Steuer Abgabetermin 2015: Das müssen Sie wissen!

Steuer Abgabetermin 2015: Bei der Abgabe der jährlichen Steuererklärung gibt es eine Frist, die von allen Steuerpflichtigen einzuhalten ist. Grundsätzlich darf eine Steuererklärung eingereicht werden, sobald das Kalenderjahr vorüber ist. Demnach können Sie also ab dem 1. Januar die Steuererklärung für das Vorjahr machen und beim zuständigen Finanzamt einreichen. Das tun jedoch die wenigsten Steuerzahler.

Steuer Abgabetermin 2015: Das müssen Sie wissen!

Stattdessen wird die Abgabe der Steuererklärung in den meisten Fällen bis zum letztmöglichen Termin hinausgezögert. Besonders dann, wenn eine Nachzahlung ansteht. Die Abgabefrist für die Steuererklärung des Vorjahres ist immer der 31. Mai des Folgejahres. Der Steuer Abgabetermin 2015 ist der 31. Mai 2016. Es gibt jedoch einige Ausnahmen von dieser Regel und Möglichkeiten, die Frist zu verlängern.

Wie kann ich die Abgabefrist verlängern?

Wer den Steuer Abgabetermin 2015 nach hinten verschieben möchte, kann bei seinem zuständigen Finanzamt eine Fristverlängerung beantragen. Dieser Antrag sollte schriftlich erfolgen und am besten noch vor Ende Mai beim Finanzamt eingehen. In dem Schreiben muss eine kurze Begründung für die Fristverlängerung enthalten sein. Häufige Gründe sind Krankheit, fehlende Unterlagen oder ein längerer beruflich bedingter Auslandsaufenthalt. Üblicherweise stimmt das Finanzamt dem Antrag auf Fristverlängerung zu und nennt als neuen Steuer Abgabetermin 2015 den 30. September 2016. In Einzelfällen ist eine Fristverlängerung bis zum 28. Februar des folgenden Jahres möglich. Und in besonderen, allerdings sehr seltenen Ausnahmefällen kann die Abgabefrist sogar auf den 31. Juli des Folgejahres verschoben werden. Diese Regelung ist allerdings noch nicht gesetzlich festgeschrieben, sondern lediglich ein Erlass der Finanzbehörden der Länder.

Welche Ausnahmen gibt es?

Der Steuer Abgabetermin 2015 verlängert sich automatisch bis zum 31. Dezember 2016, wenn Sie mit der Erstellung der Steuererklärung einen Steuerberater oder einen Lohnsteuerhilfeverein beauftragen. Für Landwirte und Forstwirte gelten generell besondere Abgabefristen. Ihr Wirtschaftsjahr weicht in der Regel vom Kalenderjahr ab, deshalb ist ihr regulärer Steuer Abgabetermin 2015 der 30. September 2016 beziehungsweise der 28. Februar 2017.

Steuer Abgabetermin 2015 verpasst – und nun?

Wenn Sie den Steuer Abgabetermin 2015 verpassen, sollten Sie möglichst schnell Kontakt mit Ihrem zuständigen Finanzamt aufnehmen. Wer auch zur verlängerten Frist (30. September) keine Steuererklärung abgibt, erhält kurz danach eine schriftliche Erinnerung des Finanzamts. In dieser fordert die Behörde die Steuererklärung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt ein. Wer auch diese Frist verstreichen lässt, erhält eine letztmalige „Aufforderung zur Abgabe der Steuererklärung“ und muss – je nach Finanzamt – einen Verspätungszuschlag zahlen. Dieser kann bis zu 10 Prozent der geschätzten Steuerschuld betragen und sollte daher unbedingt vermieden werden.

Apropos geschätzt: Sollten Sie auch die letzte Frist ungenutzt verstreichen lassen, wird das Finanzamt wahrscheinlich ihre Einkünfte und die daraus resultierenden Steuern schätzen. Diese Schätzungen fallen in den allermeisten Fällen zu Ungunsten des Steuerzahlers aus. Das heißt, Sie müssen bei einer Schätzung in der Regel deutlich mehr Steuern zahlen, als es laut einer korrekt erstellten Steuererklärung der Fall wäre. Zwar kann in der Regel später noch eine korrigierte Steuererklärung nachgereicht werden. Wenn Sie den Steuer Abgabetermin 2015 einhalten oder frühzeitig eine Verlängerung beantragen, lässt sich jedoch viel unnötiger Stress vermeiden.

Tipp! Wussten Sie, dass die durchschnittliche Rückerstattung bei 875,- EUR liegt? Lassen Sie sich von uns als Lohnsteuerhilfe-Team helfen. Bestimmt ist eine Beratungstelle in Ihrer Nähe.
>>>Jetzt hier Berater suchen.

 

Aktuelle News 16.05.16 zum Thema Fristverlängerung Abgabetermin Steuererklärung:

Künftig muss die selbst ausgefüllte Steuererklärung erst Ende Juli eingereicht werden und nicht mehr wie bisher Ende Mai des Folgejahres. Die verlängerte Frist um diese zwei Monate soll vom Steuerjahr 2018 an gelten. Konkret heißt es also, dass zum Beispiel Ehepaare mit der Lohnsteuerklasse III und V demnach für 2018 erst bis zum 31. Juli 2019 ihre Steuererklärung abgeben müssen! Tipp: Als Mitglied beim Lohnsteuerhilfeverein gilt der Monat Dezember als Frist weiterhin.

 

 

  • Teilen:

Archiv