Berater suchen
Berater suchen
Wie schnell geht die Steuererklärung beim Lohnsteuerhilfeverein?

Wie schnell geht die Steuererklärung beim Lohnsteuerhilfeverein?

  • Teilen:

Als Mitglied eines Lohnsteuerhilfevereins genießen Sie viele Vorteile. Sie müssen sich nicht selbst mit dem Ausfüllen der Formulare beschäftigen und können die Leistungen bei moderaten, jährlichen Mitgliedsbeiträgen in Anspruch nehmen. Lediglich die Belege müssen Sie noch selbst zusammen suchen, danach heißt es abwarten. Doch da stellt sich die Frage, wie schnell die Bearbeitung beim Lohnsteuerhilfeverein denn geht?

Inhalt: 

Bearbeitung beim Lohnsteuerhilfeverein

Ihre Wartezeit ist von der Dauer zweier Vorgänge abhängig. Zum einen von der Beratung und Erstellung der Steuererklärung beim Lohnsteuerhilfeverein, zum anderen von der Bearbeitungsdauer im Finanzamt. Bis zu einem gewissen Grad können Sie die Bearbeitungszeit beschleunigen, wir erklären Ihnen im Folgenden wie das geht.

Zeitpunkt der Beratung

Zunächst ist der Zeitpunkt entscheidend, an dem Sie sich an einen unserer Beratungsstellenleiterinnen oder -leitern wenden. Hier gilt grundsätzlich: kontaktieren Sie besser frühzeitig vor dem Abgabetermin unsere Beratungsstellen, um eine fristgerechte Übermittlung der Steuererklärung zu gewährleisten und somit Mahnungen zu vermeiden. Wenn das Finanzamt nämlich die jährlichen Mahnungen an die Steuerpflichtigen verschickt, begeben sich erfahrungsgemäß viele Steuerpflichtige zur Beratung, sodass der Ansturm der zu erstellenden Steuererklärungen sehr hoch ist. Das gleiche gilt bei Ablauf der Fristen. Die Mitarbeiter der Beratungsstellen sind zwar vorbereitet, sie müssen jedoch eine Steuererklärung nach der anderen abarbeiten. Wenn Sie also einen anderen Zeitpunkt, beispielsweise zwischen September und November wählen, ist die Auslastung in der Regel geringer und die Berater können Ihre Erklärung eher bearbeiten. Es gibt außerdem noch andere Ansatzpunkte, die die Bearbeitungszeit der Steuererklärung verkürzen könnten.

Vollständige Unterlagen

Ausschlaggebend ist, ob alle erforderlichen Unterlagen vollständig beim Berater vorliegen. Den geschulten Beratungsstellenleitern entgeht so leicht kein steuerlich relevanter Sachverhalt, sodass Sie schnell alle erforderlichen Belege zur Minimierung der Steuerlast ermitteln. Es macht allerdings Sinn, die Unterlagen gleich zum Beratungsgespräch mitzunehmen, wenn Sie Zeit sparen möchten. Um die entsprechenden Unterlagen im Voraus zusammen zu suchen, können Sie sich an den steuerlichen Verhältnissen der Vorjahre orientieren oder unsere praktische Steuer-Checkliste nutzen. Alle weiteren Belege, bei denen eine steuerliche Einordnung nicht leicht möglich ist, sollten vorsichtshalber ebenfalls zur Beratung mitgebracht werden.

Fehlt nun doch der ein oder andere Beleg, sollten Sie diesen schnellstmöglich an die Beratungsstelle übermitteln, da die Erstellung der Steuererklärung nur bei vollständiger Vorlage aller erforderlichen Belege abgeschlossen werden kann.

Tipp: Mithilfe unserer ALH-Postbox-App können Sie als Mitglied z. B. fehlende Belege mit dem Smartphone einfach abfotografieren, sicher übermitteln. So ist die Nachreichung von Unterlagen bei Ihrer Beratungsstelle noch schneller möglich.

Finanzamt

Nach der Übermittlung der Steuererklärung an das Finanzamt, müssen Sie noch die Bearbeitung der Angestellten dort abwarten. Im Regelfall kann von einem Zeitraum zwischen 4 und 8 Wochen ausgegangen werden. Im Finanzamt werden Steuererklärungen grundsätzlich nach Eingang bearbeitet, allerdings erfolgt eine vorrangige Bearbeitung elektronisch eingereichter Steuererklärungen. Das wird von allen Beratungsstellen unseres Vereins so umgesetzt, wodurch Sie bereits einen Vorsprung erlangen. Bei einem erhöhten Aufkommen von Steuererklärungen verlängert sich allerdings auch hier die Bearbeitungsdauer. Eine frühzeitige Beratung bringt folglich auch in diesem Fall eine Zeitersparnis.

Fazit: 

Durch frühzeitige Inanspruchnahme der Beratungsleistungen und vollständiger Vorlage der Belege können Sie als Mitglied des Aktuell Lohnsteuerhilfevereins e.V. die Fertigstellung der Steuererklärung beschleunigen. Dadurch können Sie den Steuerbescheid schneller in den Händen halten und sich hoffentlich auf eine Einkommensteuererstattung freuen.


Benötigen Sie Unterstützung? Deutschlandweit stehen Ihnen unsere Beratungsstellen mit Rat und Tat gerne zur Seite. Im Rahmen einer Mitgliedschaft begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG sind unsere Beraterinnen und Berater Ihre kompetenten und persönlichen Ansprechpartner rund um Ihre Einkommensteuererklärung. Finden Sie jetzt Ihren Steuerexperten vor Ort mit unserer PLZ-Suche.

  • Teilen: