Berater suchen
Servicetelefon
(08724) 965 300 8500
Berater suchen
  • Home
  • Blog
  • Krankheitskosten in der Steuererklärung abzugsfähig?
Krankheitskosten in der Steuererklärung abzugsfähig?

Krankheitskosten in der Steuererklärung abzugsfähig?

Krankheitskosten sind Kosten, die zum Zweck der Heilung oder Linderung einer Krankheit aufgewendet werden. Typischerweise fallen hierunter Aufwendungen für Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker, Logopäden, Physio- oder Psychotherapeuten, wenn eine entsprechende Zulassung des Therapeuten vorliegt. Das gleiche gilt für Rezeptgebühren, Hilfsmittel wie Zahnersatz, Brillen und Hörgeräte, bestimmte alternative Behandlungsmethoden, vom Arzt verordnete Arzneimittel, Naturheilmittel oder Impfungen. Voraussetzung ist, dass die Krankenversicherung nicht verpflichtet war, diese Kosten zu übernehmen. Die Lohnsteuerhilfe eV weist darauf hin, dass in diesen Fällen ein Abzug von der Steuer möglich ist. Hierfür ist im Mantelbogen der Einkommensteuer unter außergewöhnlichen Belastungen in der Zeile 67 auf der Seite 3 ein Eintrag vorzunehmen.

Lohnsteuerhilfe eV: zumutbare Eigenbelastung beachten

Ganz so einfach wird man allerdings bei Krankheitskosten nicht durch eine nachfolgende Steuererstattung getröstet. Die Lohnsteuerhilfe e V weist darauf hin, dass von den Gesamtkrankheitskosten die zumutbare Eigenbelastung zu ermitteln und abzuziehen ist. Die Höhe hängt von den Einkommensverhältnissen, dem Familienstand und der Anzahl der Kinder ab und beträgt zwischen einem und sieben Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte. Derzeit ist ein Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht anhängig, in dem geprüft wird, ob dies überhaupt mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Zwar bleiben die Steuerbescheide aus diesem Grund diesbezüglich vorläufig, so dass im Falle einer günstigen Entscheidung die zumutbare Eigenbelastung wegfallen kann. Die Lohnsteuerhilfe eV weist allerdings darauf hin, dass hierfür Voraussetzung ist, alle Krankheitskosten und Belege zu sammeln und in der Steuererklärung anzugeben.

Allgemein der Gesundheit dienende Kosten

Allgemein der Gesundheit dienende Kosten sind nicht als außergewöhnliche Belastungen abziehbar, worauf die Lohnsteuerhilfe eV hinweist. Dies gilt beispielsweise für die Durchführung von allgemeinen Diäten, Ausgaben für Vitaminpräparate und Nahrungsergänzungsmittel oder Training im Fitnessstudio aus eigenem Antrieb.

Lohnsteuerhilfe eV: Fahrten ansetzbar

Erfreulich allerdings: Nach Auskunft der Lohnsteuerhilfe e V sind Kosten für die Fahrten zum Arzt ansatzfähig. Auch zur Therapie oder zu sonstigen Behandlungen können Fahrten abzugfähig sein. Zu berücksichtigen sind entweder die tatsächlichen Aufwendungen, beispielsweise für ein Taxi, oder pauschal EUR 0,30 für jeden gefahrenen Kilometer. Dies gilt nur, wenn die Fahrt mit dem eigenen Kfz nicht teurer ist, als die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sofern solche überhaupt vorhanden sind. Auch Besuchsfahrten in eine Klinik sind ansatzfähig. Voraussetzung dafür: Der dort befindliche Kranke ein Familienmitglied ist. Bei schweren Erkrankungen oder großen Entfernungen zum Wohnort können auch Übernachtungskosten ansetzbar sein, wie die Lohnsteuerhilfe eV mitteilt.

Fazit: Am besten ist es natürlich gesund zu bleiben; im Falle einer Erkrankung sollte jedoch der Aufwand nicht gescheut werden, Belege und Nachweise zu sammeln, um wenigstens die möglichen Steuervorteile aus den Krankheitskosten zu erzielen.


Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zum Thema Krankheit und was Sie sonst noch von der Steuer absetzen können:

Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastungen

Wo Krankengeld bei Steuererklärung eintragen

Was kann man eigentlich noch so von der Steuer absetzen?


Bei der Erstellung von Einkommensteuererklärungen im Rahmen der Beratungsbefugnis gemäß   § 4 Nr. 11 StBerG bei Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit oder Renteneinkünften, können Sie sich im Rahmen einer Mitgliedschaft auch bei Fragen im Zusammenhang mit Krankheitskosten in einer von ca. 650 Beratungsstellen des Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. umfassend beraten lassen.

  • Teilen:

Archiv