Berater suchen
Berater suchen

Muss ich als Rentner eine Steuererklärung abgeben?

Die Steuerpflicht betrifft vor allem Bezieher höherer Renten. Wenn Sie eine kleine bis mittlere Rente erhalten, werden Sie auch in Zukunft keine Steuern zahlen und daher auch keine Steuererklärung für Rentner abgeben müssen.

Grundsätzlich muss nur ein bestimmter Anteil der Rentenzahlungen, die Sie erhalten, versteuert werden. Wie hoch dieser Anteil der Rente ist, hängt von dem Jahr ab, in dem Sie erstmalig die Rente bezogen haben. So beträgt der zu versteuernde Anteil bei Renteneintritt im Jahr 2005 noch 50 %, und erhöht sich für jedes Jahr des erstmaligen Rentenbezugs um 2 %, und beläuft sich im Jahr 2020 schon auf 80 %.

Davon abhängig ist auch die Frage, ob überhaupt eine Steuererklärung abgegeben werden muss. Dies ist dann der Fall, wenn der sich ergebende Gesamtbetrag der Einkünfte den jährlichen Grundfreibetrag übersteigt. Dieser beträgt bei Ledigen 9.168 Euro für das Jahr 2019 und bei Zusammenveranlagten 18.336 Euro. Für das Jahr 2020 liegt der Grundfreibetrag bei 9.408 Euro bzw. 18.816 Euro.

Sofern das Finanzamt nach Überprüfung der Daten der Rentenbezugsmitteilungen und gegebenenfalls weiterer vorliegender Erkenntnisse eine Abgabepflicht feststellt, erhalten Sie eine Aufforderung zur Abgabe der Einkommensteuererklärung. Dann müssen Sie Ihre Einkommensteuererklärung innerhalb der gesetzten Frist beim Finanzamt einreichen.