Berater suchen
Servicetelefon
(08724) 965 300 8500
Berater suchen
  • Home
  • Blog
  • Die Pendlerpauschale oder auch Kilometerpauschale
Die Pendlerpauschale oder auch Kilometerpauschale

Die Pendlerpauschale oder auch Kilometerpauschale

Heute erklären wir in unserem Blog nochmal kurz und bündig, was es mit der sogenannten Pendlerpauschale, auch Kilometerpauschale und Entfernungspauschale genannt, auf sich hat. Die Pendlerpauschale fällt unter die Werbungskosten und sie betrifft den Weg zur Arbeit – das ist interessant für viele Arbeitnehmer und Steuerzahler.

Die Pendlerpauschale – wie wird sie berechnet?

Grundsätzlich werden 0,30 Cent Steuervergünstigung pro Kilometer gerechnet. Allerdings gilt hier nur die einfache Fahrt (also zum Beispiel der Hinweg).

Hier haben wir ein kurzes Rechenbeispiel:

Herr Maier fährt jeden Tag  30 Kilometer einfach zu seiner Arbeitsstätte und dies an 220 Arbeitstagen im Jahr

220 Arbeitstage x 30 Kilometer einfach x 0,30 Cent Pendlerpauschale = 1980,- €

Errechnen Sie hier Ihre Pendlerpauschale – pendlerrechner.de

Dieser Betrag hilft jetzt beim Steuern sparen. Denn die 1980,-€ sind jetzt für Herrn Maier ein steuerfreier Vorteil,  den sein zuständiger Finanzbeamte von den Jahreseinnahmen abzieht.

Wussten Sie, dass es einen Unterschied gibt, ob Sie öffentlich fahren, mit dem Motorrad oder mit dem Auto? Da macht der Staat tatsächlich einen Unterschied. Fahren Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Fahrrad oder dem Motorrad können Sie maximal 4500,-€ pro Jahr geltend machen. Mit dem Auto gibt es allerdings keine Obergrenze.

 Für wen lohnt sich die Pendlerpauschale?

Sie lohnt sich für alle, die einen längeren Weg zur Arbeit haben. Für alle Arbeitnehmer mit kurzem Weg ist die Werbungskostenpauschale oftmals ausreichend. Sie liegt bei 1000,-€ pro Jahr. Allerdings zählen zur Werbungskostenpauschale natürlich auch noch andere Dinge dazu, die unter die allgemeinen Werbungskosten fallen.

Lesen Sie noch einige andere interessante Beiträge zum Thema Werbungskosten:

Aufwendungen für Besuchsfahrten als Werbungskosten

Wann und wie kann ich Arbeitskleidung absetzen?

Absetzbarkeit des Arbeitszimmers 

Schuhe als Werbungskosten absetzen – ist dies möglich?

Für alle weiteren Fragen die Sie bezüglich Ihrer Steuer haben, wenden Sie sich gerne an den Lohnsteuerhilfeverein e.V.

Wir beraten unsere Mitglieder effizient, kostengünstig, kundenorientiert und zuverlässig – unsere Berater  sorgen für ein Happy End – auch in Ihrer Steuererklärung! Überzeugen Sie sich selbst!

 

  • Teilen:

Archiv